Team 2016

Eine kurze Vorstellung der vom Verein angestellten Gärtnernden, welche die Mitglieder mit frischem, leckerem Gemüse versorgen:

Steffi.jpg

Mein Name ist Steffi, ich bin 1988 geboren und in Niederbayern aufgewachsen. Nach einer beruflichen Ausbildung zur Europakauffrau habe ich mich aus dem bayerischen Wald nach Gießen verabschiedet um dort Umweltmanagement zu studieren. Danach konnte ich Praxiserfahrung auf dem Dottenfelder Hof und dem Schulbauerhof Hutzelberg sammeln. Ich lache, rede, male und gärtnere gerne und freue mich auf gemeinschaftliches, sinnstiftendes Arbeiten bei der SoLawi – mit allem was dazu gehört.

Erzähle mir – und ich vergesse. Zeige mir – und ich erinnere. Lass es mich tun – und ich verstehe.

Jonas.jpg

Ich heiße Jonas. Ich bin 24 Jahre alt, Gärtner und ab Juni Vater dreier Kinder. Ich bin auf einem kleinen Hof in der Nähe des Bodensees aufgewachsen. Während meinem Zivildienst im Ausland arbeitete ich in einem Garten, seither bin ich der Landwirtschaft, Gartenbau und gutem Essen regelrecht verfallen. Seit 2,5 Jahren mache ich die Freie Ausbildung in der Gärtnerei von Hof Wörme und zuletzt auf dem Blumen- und Gemüsesaatgutbetrieb Waldhof in Kassel. Ich freue mich auf die kommende Zeit und die Arbeit in Freudenthal. Auf dem Acker sowie mit der Gemeinschaft an Mitgliedern und Gärtner.

„Nichts ist besser, nichts dem freien Menschen würdiger als die Landwirtschaft“

Jutta.JPG

Jutta (53) ist eine Gärtnerin mit einer Schwäche für Jungpflanzenanzucht, Saatgutgewinnung und Streuobstwiesenschutz. Eine persönliche Herausforderung ist die Schreibtischarbeit. Das Mitwirken bei der Organisation vom Verein und die Kommunikation untereinander sieht sie als wichtig an, um eine Gemeinschaft dauerhaft zu bilden.

Jutta glaubt daran, dass sich zukunftsfähige Strukturen besonders gut in Gemeinschaften entwickeln lassen.

Finn.JPG

Hallo, ich bin Finn, 27 Jahre alt, und habe auf einem kleinen Gemüsebaubetrieb im Norden von SH die Ausbildung zum Gärtner gemacht. Ich freue mich neben neuen Erfahrungen im Gartenbau weitere Erfahrungen in selbstorganisierten Strukturen zu machen. Mir ist es wichtig neue Wege zu gehen und zukunftsfähige Ansätze für gesellschaftliche Organisation auszuprobieren und zu entwickeln.

Ich finde das Motto der Zapatisten in Chiapas einen schönen Anspruch für gesellschaftlichen Wandel, in diesem Sinne: Fragend schreiten wir voran!

 

IMG_20160216_135254.jpgIch bin Dani. Ich bin 24 Jahre alt und habe meinen Bachelor in Gartenbauwissenschaften an der HU Berlin gemacht. Die abstrakte Theorie des Studiums konnte ich durch verschiedene Praktika austesten. Doch so richtig praktisch wurde ich erst nach dem Abschluss meines Studiums. So arbeitete ich ein halbes Jahr bei Maria Bienert auf dem Biohof Leipzig. Nun freue ich mich aber auch in einem Kollektiv zu arbeiten und mit einer Gemeinschaft zu wirtschaften, eigenverantwortlich zu entscheiden und einfach richtig leckeres Gemüse hervorzubringen.

Willst du einen Tag lang glücklich sein, dann betrinke dich. Willst du jedoch ein Leben lang glücklich sein, dann werde Gärtner.

 

Advertisements